Projekt Adapterplatine 21MTC

ersetzt Delatdekoder oder Analogumschalter

Hier mein Projekt zum Umbau von alten Loks. Diese Platine gibt einfach nur die Ausgänge des Dekoders weiter.


Kurzbeschreibung:

  • Adapter Platine, die den alten Deltadekoder ersetzt, um einen Dekoder mit 21MTC Schnittstelle anzubringen
  • Einfacher Austausch bei defektem Dekoder
  • Auch geeignet, um eine Lok von Analog zu Digital umzurüsten
  • Singellayer Platine, die es ermöglicht die Platine direkt anzuschrauben ohne Abstandshalter und Isolierung auf der Rückseite
  • 4x AUX, 2x Licht Ausgänge möglich

 



Beschreibung:
Diese Platine macht nichts anderes als die Anschlüsse eines Dekoders mit 21MTC Schnittstelle herauszulegen. Dabei habe ich versucht die Anschlussreihenfolge des Delta Dekoders beizubehalten.
Mir ging es in diesem Projekt darum, alte Loks, die einen Deltadekoder besitzen, auf den Fahrkomfort eines Lokpiloten oder Loksound Dekoder von ESU umzurüsten.
Desweiteren habe ich 2 Transistoren eingebaut, um auch AUX3 und AUX4 von den Lokpiloten nutzen zu können. Somit sind bis zu 4 AUX Ausgänge möglich.
Wenn man AUX3 und AUX4 nicht benötigt, dann braucht man T1 und T2 sowie R1 und R2 und die Lötbrücken zu T1 und T2 nicht bestücken. Verzichtet man auch auf U+, weil man die Rückleitung der Lampen über das Lokgehäuse führt, braucht man auch diese Brücke nicht zu setzen.
Es ist aber auch weiter darauf zu achten, dass der Dekoder keinen ungewollten Kontakt zum Lokgehäuse bekommt. Die Platine an sich ist zwar als Singellayer so konzipiert, dass man sie nicht isolieren muss, aber je nach Bauart der Lok kann es durch und mit dem Dekoder zu einem ungewollten Kontakt kommen. Hier einfach durch ein wenig Isolierband den Kontakt verhindern.
Was ich noch nicht getestet habe ist, dass diese Platine auch mit den Bohrlöchern so passen sollte, dass sie in Analogloks, an die Stelle, wo der Magnetumschalter war, platziert werden kann.


Hier eine Übersicht


 

Hier ist die Platine in eine S3/6 mit Loksound eingebaut; sie passt ohne Probleme rein; es muss aber darauf geachtet werden, dass der Dekoder keinen Kontakt um Gehäuse hat

 

 

Hier die Platine ohne Dekoder

 

Hier das Platinen Layout

Schaltplan
Platinenlayout
Bestückungsplan

 

 


Wer Fragen oder Anregungen zu dem Umbau hat, kann sich gerne bei mir melden (Kontakt). Ich bin gerne bereit mein Wissen zu teilen und beim Bau zu helfen.
Es ist ziemlich schwer. Man braucht gute Lötkenntnisse.
Der Preis der ganzen Aktion beläuft sich auf 1,50€ (Materialpreis); die Baudauer, je nachdem wie schnell man ist, so um die 30min.